Energetische Wetterarbeit

Seit 2014 ist nun auch die ener­ge­tische Wetter­arbeit / integrale Umweltheilung / Himmels-Akupunktur nach Madjid Abdellaziz eine Säule des Kon­zep­tes. Michael Fried­rich Vogt war vor Ort, als Madjid Abdel­laziz im April 2014 die TheParentTreeFarm be­suchte, um hier eine Madjid-Anlage / Himmels­aku­punk­tur­anlage zu er­rich­ten und Andreas Pfeifer die ener­ge­tische Wetter­heilung zu lehren.

Seit Januar 2011 ist die Wetter­harmo­nisier­ung nach Wil­helm Reich Teil des Kon­zeptes der Wieder­auf­fors­tung mit Herz. Nach­dem Para­guay seit 2008 immer wieder von starken Dürren heim­ge­sucht wurde, haben wir mit Er­folg verschiedene Him­mels-Aku­punk­tur Tech­ni­ken ein­ge­setzt.Seit­dem herrscht in Para­guay wieder natürliches Wetter mit regel­mäßigen Nieder­schlägen, Sonne und an­ge­nehmen Temper­aturen. Außerdem gehören atem­be­rau­bende, leben­dige Wolken­land­schaften mit klaren Struk­turen und blauem Him­mel nun zur Tages­ordnung.

Durch die Inte­gration der Wetter­harmo­nisierung in die Auf­fors­tung mit Herz haben wir unsere Mög­lich­keiten der Um­welt­heilung be­deut­end er­weitert und dürfen uns nun auf eine noch schnellere und ganz­heit­lichere Heilung der Erde freuen. Der Jour­nalist, His­toriker und Filme­macher Prof. Michael Vogt war mit dabei und hat doku­men­tiert, wie im April 2014 eine Wetter­harmo­nisier­ungs­anlage er­richtet wurde. In diesem Bei­trag erhalten sie aus erster Hand, von Madjid Abdellaziz mehr Informationen über seine mittler­weile (Stand April 2017) leider veraltete Methode der Wetter­harmo­nisierung.

Das Projekt wurde zum vollen Erfolg und es kam 2014 bis August 2015 welt­weit zur Er­richtung vieler wei­ter­er Harmonie­an­lagen in Deutsch­land, Öster­reich, Por­tugal, Para­guay und Bra­silen mit Madjid. Andreas hat fast 2 Jahre das Management für die Vor­be­reitung und den Bau der Anlagen über­nommen.Im Juli 2015 erfolgte ein neuer ent­schei­den­der Durch­bruch in der Weiter­entwicklung der Wetter­harmonie­technik: Die Natur-Harmonie-Station. Ein kleines Gerät mit großer Wirkung zum Selber­bauen wurde ent­wickelt. Von ersten Film inspiriert, und von Madjids und Andreas Arbeit be­gei­stert, hatte Er­finder Urs Wirth aus Stutt­gart den Wunsch die große und 35.000€ teure HA in ein kleines und preis­wertes Gerät für jeder­man nach­zu­bauen. Er kom­bi­nier­te die Orginal­tech­nik des von Prof. Bernd Senf wieder­ent­deckten Orgon­akku­mu­la­tors von Wilhelm Reich mit mo­der­ner Quan­ten­physik und dem vedischen Wis­sen über das älteste Rei­nig­ungs­ritual der Welt: dem Agnihotra. Es ist ihm ge­lungen, wie mittler­weile über tausend Be­treiber einer NHS welt­weit be­stä­tigen können!

Wo die NHS auf­ge­stellt werden, geht der graue Wolken­schleier wieder auf und es erscheint ein azurblauer Himmel mit ge­sunden, herrlichen, weißen Wolken. Heer­scharen den schmutzigen Chem­trails lösen sich auf wie Tau in der Morgen­sonne. Regen und Sonne wechseln sich wieder ab. Menschen mit Schlaf­störung in der Nähe einer NHS berichten erstmals von ge­sundem Schlaf nach Jahren. De­pres­sionen und Mind­control ver­schwinden. Auch die Aggres­sionen als Mit­ursachen von Terror­ismus und Kriegen werden neu­tra­lisiert. Im Februar 2017 wurden die neusten Erken­ntnisse und Er­folge in einem zweiten Doku­men­tar­film mit Prof. Michael Vogt und Andreas Pfeifer gedreht.